Auch ganz einfache Stoffbeutel sind doch viel schöner, wenn man sie selbstgenäht hat.

Für die Tasche habe ich aus meinem Stoff zwei Teile á 40x50cm und zwei Teile á 4x70cm ausgeschnitten. Aber ihr könnt die Tasche natürlich in beliebiger Größe nähen. Die Träger sind bei diesen Maßen etwas länger, wer sie also lieber kürzer mag kann auch diese Größe variieren.

Die beiden großen Teile werden nun rechts auf rechts aufeinander gelegt.

Dann näht ihr die erste lange Seite zusammen. Wendet an der Ecke, indem ihr die Nadel im Stoff versenkt, das Füßchen anhebt und den Stoff einfach dreht. Dann näht ihr eine kurze Seite, dreht wieder an der Ecke den Stoff und näht die zweite lange Seite. Alles immer ungefähr füßchenbreit. Die zweite kurze Seite bleibt offen.

Stoffbeutel1

Die Nahtzugabe könnt ihr mit einem Zick-Zack-Stich versäubern oder ganz einfach mit einer Zick-Zack-Schere. So franst nichts mehr aus.

Für die Träger geht es ans Bügeleisen. Faltet sie einmal in der Mitte. Bis zu dieser „Linie“ faltet ihr dann die äußeren Seiten und bügelt sie glatt

Stoffbeutel2

Dann faltet ihr wieder einmal in der Mitte und bügelt drüber

Stoffbeutel3

Die Träger werden nun an der offenen Seite knappkantig zusammengenäht

Stoffbeutel4

Faltet zunächst die obere Kante der Tasche zweimal nach innen um und bügelt drüber.

Nun kommen die Träger an die Tasche. Achtet darauf, dass sie gleich lang sind und in einem gleichen Abstand befestigt werden.

Näht den Träger so fest, dass ein kleines Viereck entsteht. Macht dies mit allen 4 Enden.

Stoffbeutel5

Damit nun auch noch die umgefaltete Kante hält, näht ihr diese ringsherum fest, ruhig über die Träger drüber.

Stoffbeutel7 Stoffbeutel6

Und schon ist die Stofftasche fertig!

Stoffbeutel8